Der Sommer kommt bestimmt – jetzt Platz für Starter Pool aussuchen!

Mittwoch, 18. März 2015

Der Sommer kommt bestimmt – jetzt Platz für Starter Pool aussuchen!

Swimmingpools werden selten an den Gartenrand verbannt. Man will die Kinder im Auge behalten und dem Nachbarn lieber keinen großen Einblick bieten. Pools sind der Mittelpunkt des sommerlichen Gartenlebens und gehören daher in Hausnähe aufgestellt. Wobei: Mit einem Easy Pools ist das Aufstellen des Swimmingpols das kleinste Problem!

Jetzt suchen wir erst einmal den perfekten Platz für unseren neuen Pool: Eben muss er sein. Und sonnig. Und möglichst windstill. Und nicht zu nahe an Hecken, Bäumen und Sträuchern, die mit ihren Blättern das Poolwasser andauernd zu verschmutzen drohen. Außerdem braucht man genug Platz zum Spielen und zum Sonnenbaden rund um den Pool. Ach ja, und dann wäre noch der Sichtschutz – aber der lässt sich im Notfall auch mit einem Paravent herstellen…

Solange die Kinder noch kleiner sind, ist ein aufblasbarer bzw. sich selbst aufstellender Starter Pool wie der Easy Pool optimal für den Planschspaß im Sommer. Aufpassen muss man bei derartigen Pools allerdings in Bezug auf die Bodenbeschaffenheit: Einerseits sollte der Pool selbst eine stabile Bodenschutzplatte haben – und andererseits muss der Boden darunter frei von Hindernissen sein, damit keine Lecks entstehen können.
Die Aufstelldauer beim Easy Pool ist übrigens mit 15 Minuten veranschlagt… ein Kinderspiel!

Dass der Untergrund absolut eben sein muss, versteht sich von selbst – der Einsatz einer Wasserwaage ist durchaus sinnvoll. Am besten, man schüttet Sand auf und zieht ihn mit einer Latte ab.
Hat der Pool nämlich Schieflage, wirkt sich das eins zu eins auf das Wasser darin aus: Es sammelt sich verstärkt auf einer Seite. Das ist nicht nur lästig für die Badenden, das ist auch schlecht für den Pool: Die Kunststoffhülle kann sich verziehen und der Pool das Wasser nicht mehr halten – er bricht an einer Seite ein und das ganze schöne Projekt zur sommerlichen Abkühlung ist wieder Geschichte. Also: Besser vorher den Untergrund planen als später den Garten überschwemmen!